Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Ernsgaden  |  E-Mail: info@ernsgaden.de  |  Online: http://www.ernsgaden.de

Aus dem Gemeinderat: Rege Planungs- und Bautätigkeit

Logo

Mit einer Reihe von Bebauungsplänen und Bauanträgen hatte sich der Gemeinderat Ernsgaden bei der letzten Sitzung des Jahres 2018 zu befassen.

Abgeschlossen werden konnte die Planungsphase für das Baugebiet „An der Hochstraße“ in Knodorf. Hier wurde der Satzungsbeschluss gefasst. Wie Bürgermeister Karl Huber in der Sitzung mitteilte, wurde das so genannte Umlegungsverfahren zur Aufteilung der Bauplätze durch das Vermessungsamt schon eingeleitet und im Frühjahr soll die Erschließung beginnen.

Der Bebauungsplan für die barrierefreie Seniorenwohnanlage „An der Graf Ernest Straße“ wurde nach kurzer Diskussion mit dem Billigungs– und Auslegungsbeschluss ebenfalls in die Wege geleitet. Da man sich bereits in mehreren Sitzungen mit dem Projekt insgesamt und der Gestaltung befasst hatte, ginge es nur noch um die Frage der Positionierung der Carports auf der Nordseite des Geländes. Hier wurden mehrere Varianten besprochen und eine Lösung favorisiert. „Der Bebauungsplan geht jetzt „ins Verfahren“, so Bürgermeister Karl Huber.

Beim Bebauungsplan „Im Speck“ beschloss der Gemeinderat eine Änderung in der Nähe des Bahnübergangs „Kirchenweg“. Hier entsteht auf Antrag eines Grundstückseigentümers eine Wohnanlage mit zwei Doppelhäusern. Nachdem alle Stellplätze auf dem Grundstück untergebracht und auch die Gestaltungsvorschläge des Planers berücksichtigt werden konnten, läuft hier ebenso das Änderungsverfahren an.

Ferner befasste sich der Gemeinderat mir einzelnen Bauvorhaben.

drucken nach oben

Veranstaltungen

So 26.05.2019 | 08.00
Europawahl
mehr ...
Di 28.05.2019 | 19.30
Gemeinderatssitzung
mehr ...
Sa 01.06.2019 | 16.00
Feuerwehrübung
mehr ...
Logo Europawahl

Briefwahl für die Europawahl 2019

Für die am 26. Mai stattfindende Europawahl verschickt die Stadt Geisenfeld die Wahlbenachrichtigungen an alle Wahlberechtigten. Damit ist dann ab sofort auch die Beantragung von Briefwahlunterlagen möglich. Mit der Rückseite des Wahlbenachrichtigungsbriefes kann die Briefwahl beantragt werden.