ChristkindlmarktAdventskranz KircheBanner AdventChristbaum beim Kriegerdenkmal

Neuer Filter an der Kanalstation

Die Gemeinde Ernsgaden wird an der Kanalstation beim Bad-Weiher einen neuen Geruchsfilter installieren. Dies beschloss der Gemeinderat bei seiner letzten Sitzung auf Vorschlag von Bürgermeister Hubert Attenberger.

Die Geruchsemissionen aus der Sammel- und Pump-Station der gemeindlichen Entwässerungsanlage sind immer wieder ein Problem, insbesondere im Hinblick auf die benachbarte Bebauung. Dabei wurden schon verschiedene Filtertechniken eingesetzt, u.a. auf biologischer Basis mit Rindenmulch. Jetzt will es die Gemeinde mit einer neuartigen Methode versuchen, die eine Firma aus Norddeutschland anbietet. Voraussetzung ist die genaue Feststellung der Geruchsstoffe. Bis alles genau geklärt ist, setzt die Gemeinde neue Aktivkohlefilter ein. Offen sind noch die genaue Wirkungsweise und der Preis. Beides soll baldmöglichst in Erfahrung gebracht werden. 

 

In diesem Zusammenhang wurde im Gemeinderat erneut darauf hingewiesen, dass es nach wie vor wichtig ist, dass die Anschlussnehmer den Kanal immer wieder beobachten, um auftretende Probleme und technische Schwierigkeiten zeitnah melden zu können. Für die einwandfreie Funktionsweise des Kanals ist es wichtig, das Störungen vom technischen Kundendienst (IN-KB) unverzüglich repariert werden. 

 

Es wurde vorgeschlagen, an alle Kanalbenutzer Aufkleber zu verteilen, auf denen die Ansprechpartner und Telefonnummern aufgedruckt sind, um Störungen schnell mitteilen zu können.

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Sa, 08. Oktober 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Foerderprogramm-Ernsgaden-vernetzt