Banner AdventChristbaum beim KriegerdenkmalChristkindlmarktAdventskranz Kirche

Straßenbeleuchtung wird auf LED umgestellt

Der Gemeinderat hat in seiner letzten Sitzung beschlossen, die Ernsgadener Straßenbeleuchtung auf LED–Technik umzustellen. Hintergrund dieser Maßnahme sind die Energiekrise und -damit verbunden- die steigenden Stromkosten.

Die Umbaumaßnahme wurde den Räten vom Kommunalberater des Bayernwerks, Josef Bestle vorgestellt. Im Gemeindebereich gibt es derzeit 370 Leuchten, wobei 81 schon mit LED ausgerüstet sind. Die restlichen können fast ausnahmslos umgestellt werden. Dabei wird entweder der Lampenkopf ausgetauscht oder nur das Lampeninnere mit einem „Umrüstsatz“.

Für die Gemeinde ergeben sich Investitionskosten von rund 156.000 €. Wenn man die staatliche Förderung abzieht, bleiben als Netto-Kosten doch 85.400 €. Da es derzeit auf das Förderprogramm einen großen „Ansturm“ gibt, muss die Gemeinde die Maßnahme vorfinanzieren und bekommt dann im Laufe der Zeit einen staatlichen Zuschuss. Da der Energieeinspareffekt erheblich ist, dürften sich die Kosten in einigen Jahren amortisieren.

Ein weiterer Gesichtspunkt ist der Umwelt– und Naturschutz, da jährlich rund 14,5 t Kohlendioxid durch den geringeren Energieaufwand eingespart werden können.

Die Verwaltung wurde beauftragt, entsprechende Angebote einzuholen und die notwendigen Förderanträge zu stellen.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 18. November 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Foerderprogramm-Ernsgaden-vernetzt