Bücherbus | zur StartseiteGemeindehaus//Rathaus Ernsgaden | zur StartseiteTom-Bankerl | zur StartseiteOrtsschild Ernsgaden | zur StartseiteBadesee | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Vielseitige Erlebnisse während der Pfingstferien im Landkreis Pfaffenhofen

Egal ob mit Kindern oder ohne – in der Region ist in den Pfingstferien einiges geboten. Das Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm (KUS) hat Ausflugsziele und Veranstaltungen für die freien Tage zusammengestellt. Dabei reicht das Spektrum von Ausstellungen über musikalische Genüsse bis hin zu bayerischen Traditionen.


Das Pfingstwochenende steht in Schweitenkirchen ganz im Zeichen des Volksfestes. Von Freitag, 26. Mai, bis Montag, 29. Mai, herrscht Ausnahmezustand rund um die Max-Elfinger-Halle.
Kulinarische Köstlichkeiten und ein buntes Rahmenprogramm garantieren Spaß und Unterhaltung für Groß und Klein. Nähere Informationen zum Programm sind unter www.schweitenkirchen.de erhältlich.


Im historischen Pflegerschloss ist das Vohburger Museum beheimatet. Die Ausstellung „Kleider machen Leute. Überleben oder Trend?“ gewährt noch bis zum 18. Juni Einblicke in verschiedenste Epochen. Während Tierfelle, ein Umhang und Schuhe aus getrockneten Pflanzenfasern in der Jungsteinzeit vor der Kälte schützten, kleidete man sich am Hof des bayerischen Herzogs vor rund 600 Jahren nach der Mode Frankreichs. Ein Besuch ist mittwochs von 10 bis 13 Uhr, sowie donnerstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr möglich. Der Eintritt beträgt 3 Euro, ermäßigt 2 Euro. Weitere Informationen unter: www.museum-vohburg.de.


Die Jahresausstellung des Pfaffenhofener Fotoclubs gehört zu einer der beliebtesten Ausstellungen in der Städtischen Galerie. Noch bis Sonntag, 11. Juni, kann das facettenreiche Spektrum von Portraits über Landschaftsbilder bis hin zur Architekturfotografie betrachtet werden. Geöffnet ist montags bis freitags von 13.30 bis 17.00 Uhr sowie samstags und sonntags von 11 bis 17 Uhr.


In Bayern haben Kelten und Römer viele Spuren hinterlassen. Gezeigt werden diese ab Freitag, 2. Juni, in der Sonderausstellung „Antike in Bayern“ im Kelten Römer Museum in Manching. Zu entdecken gibt es hochwertige Repliken archäologischer Funde: von Schmuck und Keramik über Skulpturen und Reliefs. Die Ausstellung dauert bis 10. September. Weitere Informationen zu den Öffnungszeiten und Eintrittspreisen sind unter www.museum-manching.de zu finden.


Bereits seit 1119 wird im Kloster Scheyern Bier hergestellt. Nach der Fronleichnamsprozession startet auch heuer das traditionelle Brauereifest.


Viel geboten ist ebenfalls bei der Festwoche zum 75-jährigen Jubiläum des Sportvereins Geroldshausen von Donnerstag, 8. Juni, bis Sonntag, 11. Juni. Mit Kabarettist Chris Böttcher, der Kapelle Josef Menzl sowie dem Tag des Sports erwartet die Besucher ein buntes Programm. Eine ausgelassene Stimmung versprechen zudem die „Ilmtalbeats“ des Sportvereins Ilmmünster am Samstag, 10. Juni. Ab 21 Uhr laden diverse Bars sowie ein DJ auf das Sportgelände ein.

Der Pfaffenhofener Fernmeldebunker, der lange unter strengster Geheimhaltung stand, kann im Rahmen einer Bunkerführung am Samstag, 10. Juni, von 11.00 bis 12.30 Uhr besichtigt werden. Die Tour führt durch die verwinkelten Gänge der über 1.400 Quadratmeter großen Anlage. Die Kosten belaufen sich auf 5 Euro pro Person, eine Anmeldung unter www.stadtfuehrung-pfaffenhofen.de ist erforderlich.


Musikalisch umrahmt beginnen am Samstag, 10. Juni, um 18 Uhr die dritten Pfaffenhofener Paradiesspiele auf dem Hauptplatz. Vernissagen, Konzerte, Lesungen sowie Film- und Theaterabende ermöglichen Einblicke in das Leben und Schaffen des Schriftstellers und Ehrenbürgers Joseph Maria Lutz. Bei schlechter Witterung wird das Konzert in die KulturAula verlegt. Der Eintritt ist frei. Eine Übersicht der rund 30 Termine ist unter www.pfaffenhofen.de/paradiesspiele einsehbar.


Den passenden Abschluss zum Ende der Ferien gibt es am Sonntag, 11. Juni, auf dem Rohrbacher Rathausplatz. Der Sänger C.B.Green ist zu Gast bei den Rohrbacher Sommerkonzerten. Beginn ist um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Spende ist willkommen. Bei schlechter Witterung wird in die Turmberghalle ausgewichen.


Zwischen Hettenshausen und Scheyern liegt der neue „Ruck ma wieda zamm“-Parcours, welcher sich der Achtsamkeit und Entschleunigung im Alltag verschrieben hat. An den insgesamt sieben Stationen gibt es Übungen für unterschiedliche Altersgruppen. Audioinhalte ergänzen die anschaulichen Übungstafeln. Weitere Informationen sowie der detaillierte Streckenverlauf sind unter www.kus-pfaffenhofen.de aufbereitet.


Bei sommerlichen Temperaturen sorgen die Freibäder sowie die zahlreichen Badeweiher für Abkühlung. Erholungssuchende kommen im Landkreisgebiet in den Genuss gut ausgeschilderter Rad- und Wanderwege wie der Ilmtaltour oder dem Waldwanderwegenetz rund um Reichertshausen. Mehr Nervenkitzel bieten der Waldkletterpark Oberbayern in Jetzendorf oder der „Wake & Groove“ Wassersportpark auf dem Lorenzisee bei Geisenfeld.


Im Online-Veranstaltungskalender erhalten Interessierte tagesaktuelle Informationen. Die kostenlosen Printprodukte des KUS erleichtern die Ausflugsplanung. Das Informationsmaterial kann kostenfrei telefonisch unter 08441-4007440 oder per Mail an angefordert sowie online heruntergeladen werden: www.kus-pfaffenhofen.de

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Do, 25. Mai 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Foerderprogramm-Ernsgaden-vernetzt