Bannerbild | zur StartseiteTom-Bankerl | zur StartseiteOrtsschild Ernsgaden | zur StartseiteGemeindehaus//Rathaus Ernsgaden | zur StartseiteBücherbus | zur StartseiteBadesee | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Volkshochschule mit positiver Bilanz

Die Volkshochschule (vhs) des Landkreises Pfaffenhofen an der Ilm verzeichnet ein beeindruckendes Wiedererstarken des Bildungsinteresses in der Bevölkerung nach den herausfordernden Pandemiejahren. Die Geschäftsleiterin Alice Köstler-Hösl präsentierte dem Kuratorium der vhs ermutigende Zahlen des Jahres 2023, die eine deutliche Zunahme in allen relevanten Bereichen aufzeigen.

 

Unter der Leitung von Karl Huber, dem Stellvertreter des Landrats, konnte die Sitzung positive Trends bei den Teilnehmerzahlen, Veranstaltungsformaten und finanziellen Ergebnissen verzeichnen. Huber betonte, wie die vhs als Bildungs- und Begegnungsstätte einen wesentlichen Beitrag zur persönlichen Entwicklung und gesellschaftlichen Teilhabe leistet, indem sie Raum für den Erwerb neuer Kenntnisse, Fähigkeiten und den Austausch bietet.

 

Im Jahr 2023 fanden insgesamt 1.364 Veranstaltungen statt, darunter eine Vielzahl von Kursen, Vorträgen, Exkursionen, und Online-Veranstaltungen, die zusammen einen Anstieg von 144 Veranstaltungen gegenüber dem Vorjahr markieren. Mit 15.415 Anmeldungen zeichnet sich eine deutliche Steigerung des Interesses ab, was die Geschäftsleiterin Köstler-Hösl besonders hervorhebt: "Etwa jeder 8. bis 9. Landkreisbürger hat 2023 die Angebote unserer vhs genutzt."

 

Die Zweigstelle Geisenfeld verzeichnete eine stabile Entwicklung einer Lehrleistung in von 385 Doppelstunden im Jahr 2023. Dies unterstreicht das Engagement der vhs, qualitativ hochwertige Bildungsangebote auch in Geisenfeld bereitzustellen.

 

Ernsgaden, eine weitere vitalen Zweigstelle, folgte diesem Trend mit einer Steigerung von 359 Doppelstunden in 2022 auf 404 in 2023. Von Sprachen bis hin zu Gesundheitskursen, die Außenstelle Ernsgaden hat sich als ein wichtiger Ort des Lernens und der persönlichen Entwicklung etabliert.

 

Die vhs zeigt Stärke in der Diversität ihres Lehrangebots, mit Schwerpunkten in den Bereichen Sprachen, Gesundheit und Kultur. Besonders hervorzuheben ist das umfangreiche Angebot an Sprachkursen für Migranten, welches die vhs als wichtigen Integrationspartner im Landkreis positioniert.

 

Die positive Entwicklung spiegelt sich auch in den Finanzzahlen wider, die eine gesunde Deckung des Finanzbedarfs durch Kursgebühren, staatliche und bundesweite Fördermittel sowie kommunale Beiträge zeigen. Die vhs steht somit auf einem soliden finanziellen Fundament, was die erfolgreiche Bewältigung der pandemiebedingten Herausforderungen unterstreicht.

 

Abschließend dankte Alice Köstler-Hösl allen Beteiligten für die fruchtbare Zusammenarbeit und gab einen Ausblick auf die Programmplanung für Herbst 2024. Die Volkshochschule des Landkreises Pfaffenhofen beweist einmal mehr, dass sie ein unverzichtbarer Bestandteil der Bildungslandschaft und des gesellschaftlichen Lebens in der Region ist.

 

Für weitere Informationen und das aktuelle Kursangebot besuchen Sie unsere Website oder kontaktieren Sie die Geschäftsstelle der Volkshochschule Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Di, 02. April 2024

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Foerderprogramm-Ernsgaden-vernetzt